Zahnästhetik

|

Implantologie

|

Parodontologie

|

Funktionelle Therapie

|

Die Praxis

Italiano Deutsch
 
Implantologie - Zahnarzt Dr. Jochen Lüfter
Zahnästhetik
Implantologie
Parodontologie
Funktionelle Therapie
Die Praxis
Wenn Zähne fehlen, ermöglichen heutzutage die Implantate interessante und komfortable Lösungsmöglichkeiten für die Wiederherstellung der oralen Gesundheit. Implantate sind künstliche Wurzeln (Länge zwischen 8 und 16mm) die schmerzfrei unter Lokalanästhesie in den Knochen eingebracht werden können.
    Sprechen, Essen und Lächeln sind wichtige Funktionen die von den Zähnen gewährleistet werden; außerdem sind die Zähne eine Visitenkarte in unserem Gesicht.

Wenn Zähne fehlen, ermöglichen heutzutage die Implantate interessante und komfortable Lösungsmöglichkeiten für die Wiederherstellung der oralen Gesundheit.

Implantate sind künstliche Wurzeln (Länge zwischen 8 und 16mm) die schmerzfrei unter Lokalanästhesie in den Knochen eingebracht werden können.
Die Implantate bestehen in der Regel
aus Titan, einem höchst verträglichem Metall; es vergehen je nach Fall zwischen zwei und sechs Monate bis die Implantate stabil in den Knochen einwachsen.
 
  Zähne auf Implantaten haben diverse Vorteile:
  • sie werden nicht als Fremdkörper wahrgenommen und ermöglichen ein natürliches Kaugefühl
  • im Falle von Zahnlücken ist es nicht mehr notwendig Zähne zu beschleifen (Brücke) um einen festsitzenden Zahnersatz zu realisieren
  • Implantate verhindern weitgehendst den Knochenabbau bei Fehlen von Zähnen (auch Muskeln bilden sich bei Nichtbeanspruchung zurück)
   
    Zähne können aus unterschiedlichsten Gründen verloren gehen; durch Unfälle, durch Parodontose oder durch kariöse Prozesse. In diesen Fällen erlauben uns Implantate einen oder mehrere Zähne zu ersetzen:
  • bei Fehlen der letzten Zähne einer Zahnreihe muss man nicht mehr auf abnehmbare Teilprothesen zurückgreifen
  • im Falle der kompletten Zahnlosigkeit können Totalprothesen auf Implantate stabil verankert werden; im Falle des zahnlosen Oberkiefers kann auf die Gaumenabdeckung verzichtet werden (dies hat natürlich Vorteile für das Sprechen und die geschmackliche Wahrnehmung)
 
  Implantate können je nach Fall (abhängig von der Knochenqualität, abhängig von der prothetischen Lösung und der Notwendigkeit Knochen zu regenerieren oder zu transplantieren) nach zwei bis maximal neun Monate belastet werden.
In der Zwischenzeit wird der Patient mit einer provisorischen Lösung versorgt, um kauen und lächeln auch in dieser Übergangsphase zu ermöglichen.

Um die bestmögliche und vor allem auch dauerhafteste Lösung zu finden ist
eine genaue Analyse der Ausgangssituation notwendig; dazu bedarf es:
  • einer speziellen und allgemeinen Anamnese
  • dem Studium der Röntgenbilder
  • dem Studium der Ausgangsmodelle
  • eventuell in komplexen Fällen auch einer gnathologischen Analyse (Funktionsanalyse)
Mehr als 90% der Implantate sind nach zehn Jahren noch funktionstüchtig.
   
  Beratungstermine

Zahnarzt Dr. Jochen Lüfter
I-39031 Bruneck
Andreas-Hofer-Straße 68

Tel. +39 0474 55 33 40
    Persönliche Beratung
wird bei uns groß geschrieben!

Bitte vereinbaren Sie
einen persönlichen Termin -
wir beraten Sie gerne!
 
© gorfer.com - impressum - disclaimer - privacy  
powered by dipag